English 
Deutsch 


Vorwort Alliierte Besatzung

Auf Wunsch vieler Kunden habe ich jetzt die Alliierte Besatzung mit in mein Internet Angebot genommen. Durch ihre vielen Papierarten,Wasserzeichen, Farben und sonstigen Abweichungen die durch die Notlage der damaligen Zeit entstanden sind gibt es einige Besonderheiten die beim Internet Versand beachtet werden müssen.

1. Ich bin bemüht immer genug Marken auf Lager zu haben, es ist aber zum teil sehr schwer einwandfreie Marken der Alliierte Besatzung zu bekommen, so das es hin und wieder zu Lieferschwierigkeiten kommen könnte, insbesondere da ich nur Postfrische Marken anbiete und keine gefalzten. (Sie werden dann per e-Mail sofort benachrichtigt)

2. Der Aufbau der Internet Seiten ist genauso  wie die anderen Briefmarken Seiten , ich habe aber bei den einzelnen in frage kommenden Marken einen Zusatz - Knopf interniert, der auf eine weitere Seite zeigt, wo die Marke, in weiteren Abarten ( Farben,Wasserzeichen, Papiersorten usw.) abgelegt wird. Die dort abgelegten Marken sind in der Regel Einzelstücke und werden von mir bei Verkauf regelmäßig durch neue ersetzt.

3. Der Michel Preis ist insbesondere bei den billigwerten nicht immer korrekt, so das ich gezwungen bin über den Michelpreis zu gehen, dies ergibt sich durch die komplexheit der Marken deren Identifizierung zum Teil sehr schwierig ist, außerdem ist es nicht leicht einwandfreie Marken Postfrisch zu bekommen. Ich habe manchmal den Eindruck das der Michel, Preisnotierungen macht ohne den Markt bzw. den bestand der Briefmarken zu kennen. Es gibt zwar sehr viele Marken der Alliierte Besatzungszone aber der überwiegende Teil ist mit Falz oder bei Teuren Marken nachgummiert. Ich habe versucht den Preis so zu gestalten das er dem Markt gerecht wird.

4. Ich biete im Moment nur Postfrische Marken an, es ist aber beabsichtigt in naher Zukunft das Angebot auf gestempelte Marken auszudehnen.

In diesem Sinne wünsche ich allen weiter viel Spass beim Sammeln. >



Zurück zur Übersicht

Menu



Shop

 

briefmarken-freund.de (c)2006 Josef Daebner